Quereinsteiger | Mohammad Mohammadi

Beste  Aussichten  dank  Zufallsbegegnung.

Mohammad Mohammadi ist Müllwerker bei Schönmackers und sammelt zusammen mit seinem Kollegen Hausmüll, Sperrmüll und Leichtverpackungen. Die Arbeit macht ihm Spaß, besonders der kollegiale Zusammenhalt und die Tätigkeit an der frischen Luft begeistern ihn. An seine Anstellung im April 2017 kann sich der heute 25-jährige noch gut erinnern. Denn dies war das Ergebnis einer zufälligen Begegnung. Ende 2016 trafen sich der geflüchtete Afghane und Bernd Schönmackers in der Nachbarschaft. Sie kamen ins Gespräch und schließlich fuhr Mohammad Mohammadi mit der Visitenkarte von Bernd Schönmackers zurück in seine Unterkunft. Im Ohr hatte er noch die Aufforderung, sich doch mal zu melden.

Etwas verunsichert durch das Angebot dauerte es noch gut eine Woche, bis der heutige Schönmackers-Mitarbeiter allen Mut zusammennahm und zur Kempener Hauptverwaltung radelte. Hier traf er tatsächlich Bernd Schönmackers und beide machten Nägel mit Köpfen. Nach dem erfolgreichen Start ins Berufsleben in Deutschland hat der 25-jährige schon viel erreicht. Mit Unterstützung von Schönmackers konnte er seine Deutschkenntnisse enorm verbessern. Zudem hat er mittlerweile den PKW-Führerschein in der Tasche und ist in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis beschäftigt. Das nächste gemeinsame Ziel ist der Erwerb des LKW-Führerscheins in der betriebseigenen Fahrschule. Und auch privat hat sich der Familienvater einiges vorgenommen. Sein größter Wunsch hat sich erfüllt: Der Auszug aus der Flüchtlingsunterkunft mit Frau und mitterweile zwei Töchtern in eine eigene Wohnung.